Mit der Kunstaktion auf dem Königsplatz sind die Mohnblumen zu einem Zeichen der Mahnung vor  kriegerischen Auseinandersetzungen  und einem Symbol für den Wunsch und die Forderung nach Frieden und Abrüstung geworden.

Es ist ein großes Anliegen des Künstlers, dass diese Symbolik in München und anderswo auch weiterhin allgegenwärtig ist:

In den Vorgärten der neuen Besitzer*innen der Blumen vom Königsplatz ebenso wie immer wieder auch bei friedlichen Kundgebungen und anderen Ereignissen auf öffentlichen Straßen und Plätzen.

_____________________________________________________

 

_______________________________________________________________________________

 

Mohnblumen als Mahnblumen für den Frieden

bei der

Kunstaktion„NIEMALS WIEDER!

 300 »Mahnblumen» für Penzberg zum 75. Gedenkjahr der Mordnacht"in Penzberg,

 17. Oktober bis 6. Dezember 2020

 

300 „Mahnblumen“ für die Stadt Penzberg: Zum 75. Gedenkjahr der Penzberger Mordnachtwerden die roten Blüten des Künstlers Walter Kuhn an den Orten des Gedenkens an die Opferdes NS-Regimes erinnern. Unter dem Motto „Niemals wieder!“ stehen die Friedenszeichen von 17. Oktober bis 6. Dezember am Stadtplatz, am Platz „An der Freiheit“, auf dem Friedhofsowie am Museum als Kunst im öffentlichen Raum.

 

Im Museum Penzberg – SammlungCampendonk werden die Hintergründe zur Mordnacht im dauerhaften Themenraum aufgezeigt, ergänzt von einer Installation rund um die Mahnblumen.

 

In der Ausstellung werden darüber hinaus Werke von Otto Dix, Walter Kuhn sowie den Gewinnern desFotowettbewerbs zu „Niemals wieder!“ zu sehen sein.

 

www.museum-penzberg.de/ausstellungen/mahnblumen-fuer-penzberg/

 

Unser großer Dank gilt den Verantwortlichen der Stadt Penzberg und dem Team des Museums Penzberg – Sammlung Campendonk

_____________________________________________________________________________________________________

erneut beim

Friedensprojekt

"NIE WIEDER KRIEG!" Der Löwe erblüht -

 Ein Zeichen für Zuversicht und ein blühendes Miteinander in Frieden

 

in Lauterbach 1. bis 19. September 2020

 

Während der Friedensaktion erblühten wiederum mehr als 50 große Mohnblumen in Lauterbach.

https://www.niewiederkrieg.net/muenchner-mohn-mahnt-erneut-in-lauterbach

 

Weitere Informationen zu den letzten Friedensaktionen in Lauterbach 2018 und 2019 findenSie hier unter: https://www.niewiederkrieg.net/

 

Unser herzlicher Dank gilt dem unermüdlichen und großartigen Einsatz von Ute Kirst undihrem Teamvom SI Lauterbach-Vogelsberg e.V.

_____________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________

 

Teilnahme an der

Demonstration des VVN  Nürnberg  zum 8. Mai 2020

vor Rathaus und Sebalduskirche in Nürnberg

unter Coronabedingungen

 

_____________________________________________________________________________________________________

Teilnahme an der

Demonstration anlässlich der Münchner Sicherheitskonferenz

am 15. Februar 2020

_____________________________________________________________________________________________________

Teilnahme an der

Protestdemonstration gegen Pegida vor der Synagoge auf dem Münchner Jakobsplatz

am 24.1. 2020


_____________________________________________________________________________________________________

 

Am 2. Dezember 2019 besuchte der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Moschee in Penzberg.

Dies nahm die Pegida zum Anlass einer Demonstration.

Die Penzberger Bürgerinnen und Bürger zeigten mit ihren »Mahnblumen« was sie davon hielten.

 

Wir danken allen DemonstrationteilnehmerInnen für ihren großartigen Einsatz!

 

https://www.merkur.de/lokales/weilheim/penzberg-ort29272/penzberg-4-pegida-demonstranten-240-teilnehmer-bei-penzberg-ist-bunt-13264712.html

bei der

Gegendemonstration zur Pegida-Kundgebungin

München 8./9. November 2019

 

„Es ist nur eine Handvoll rechter Demonstranten, die bewirkt, dass zwei Tage und Nächtelang eine der Hauptverkehrsstraßen in München gesperrt wird. Pegida München hatte beimKreisverwaltungsreferat von Freitagvormittag bis Sonntagabend eine Demonstration in derSchwanthalerstraße angemeldet, um Stimmung gegen einen antifaschistischen Kongress imDGB-Haus zu machen. Nach Angaben der Polizei und Beobachtern kamen lediglich zwischenzwei und knapp einem DutzendDemonstranten.Aus Protest gegen den Pegida-Auftritt hatten die Gewerkschaft Verdi, der Verein "Münchenist bunt" und andere Organisationen deshalb zu einer zweitägigen Gegendemonstration undverschiedenen Kunstaktionen vor dem DGB-Haus in der Schwanthalerstraße aufgerufen. DiePolizei riegelte daraufhin von Freitagvormittag bis Samstagnacht die Straße zwischenHermann-Lingg- und Paul-Heyse-Straße komplett ab. Man habe mit deutlich mehr Demonstranten gerechnet, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.“ SZ online, 10.11.2019

_______________________________________________________________________________

 

beim

Projekt "NIE WIEDER KRIEG!"

in Lauterbach 1. bis 21. September 2019

 

Vernetzung mit dem Projekt  »NIE WIEDER KRIEG!«

Während der Friedensaktion blühen 50 große Mohnblumen in Lauterbach.

 

Nähere Informationen zur Projekt-Vernetzung finden Sie unter

https://www.niewiederkrieg.net/das-projekt-2019/projekt-vernetzt-mit-never-again/

 

2018 wurde in Lauterbach das Kriegsdenkmal des Löwen zu einem Friedensdenkmal in rote Wolle eingestrickt.

Näheren Informationen hierzu unter:

https://www.niewiederkrieg.net/

 

 Wir danken dem großartigen Einsatz von Ute Kirst und ihrem Team

 vom SI Lauterbach-Vogelsberg e.V.

 

_____________________________________________________________________________________________________

beim

ANTIKRIEGSTAG

Kundgebung auf dem Marienplatz

Samstag, den 31. August 2019

 

80 Jahe nach Beginn des Zweiten Weltkrieges am 1. September musste es heißen

KRIEGE BEENDEN, ABRÜSTEN STATT AUFRÜSTEN

 

Es gab einen INFO-Stand vor dem Rathaus

Wir danken dem Münchner Friedensbündnis!

_____________________________________________________________________________________________________

 

beim

völkerverbindenden Kulturfestival "MIND ON FIRE"

15. Aug bis 18. Aug 2019

Die Blumen sind dort für 20,- Euro erhältlich.

 

Der Erlös kommt der Kolibri Interkulturelle Stiftung zugute.

Infos unter: www.kolibri-stiftung.de

 

CVJM FERIENDORF HERBSTEIN - Ernst-Klotz-Weg - 36358 Herbstein (Nähe Fulda)

 

Infos unter: www.mind-on-fire.com

Wir danken dem MIND ON FIRE-Veranstaltungsteam schon jetzt für die tolle Initiative und die großartige Unterstützung

auch im Namen der Kolibri Interkulturelle Stiftung.

_____________________________________________________________________________________________________

 

beim

Aktionstag Menschen gegen Atomwaffen

"Rettet den INF-Vertrag"

am Samstag 1. Juni 2019

 

Teilnahme an der Menschenkette vom US-Konsulat (Königinstraße/Ecke Von-der-Tann-Straße)

zum russischen Konsulat (Maria-Theresia-Straße/Europaplatz).

 

 

________________________________________________________________

 

auf der

Demonstration am 19. Mai zur Europawahl

 

Wir danken den Friedensorganisationen für die tolle Unterstützung

 

_____________________________________________________________________________________________________

 

anlässlich einer

Benefizveranstaltung für Landminenopfer der Organisation "legacies of war" in New York City

März 2019

http://legaciesofwar.org/

_____________________________________________________

 

auf

 Friedensdemonstrationen

bei der

Demonstration anlässlich der Münchner Sicherheitskonferenz 2019

 

Die folgenden Fotos wurden von Nikolai Klassen gemacht.

Mit freundlicher Genehmigung zur Veröffentlichung. Bitte beachten Sie das Urheberrecht. Vielen Dank!

 

 

 

Mohnblumen beim Ostermarsch München 2019

Fotos: Sabine Kirstein und Heike Bretschneider

 

 

...und weitere Auftritte der Blumen werden hoffentlich folgen ...

_____________________________________________________________________________________________________