Alleine ist das unmöglich


Mehr als 3000 Blumen zu "pflanzen" ist am Königsplatz nicht ganz einfach. 

Schließlich müssen die Blumen sturmfest im Boden verankert werden.

Dazu ist es zunächst einmal notwendig, jeweils 45 cm tiefe Löcher in den Boden zu bohren. Weil sich im Untergrund immer wieder Kieselsteine in den Weg stellen, braucht es dafür leistungsfähige Werkzeuge. Wir haben dafür leistungsfähige Hilti-Aku-Maschinen zur Verfügung, so dass auch das Bohren meist relativ leicht gehen dürfte.

Das Pflanzen der Blumen selbst ist dann die noch leichtere Übung.Die Blumenstängel selbst sollen dann gleich nach Fertigstellung des Bohrlochs eingesteckt und mit zwei bis drei Hammerschlägen auf einen kleinen Holzkeil verkeilt werden. 


Gesucht werden Freiwillige, die in der Zeit vom 1. bis 4. November dabei helfen können, dieses einmalige Kunstprojekt rechtzeitig fertigzustellen. Eine Klasse der Anita-Augspurg - BOS soll dann am Montag den Schlusstrich setzen.



Auf dem Platz können gleichzeitig immer 8  „Bohrer*innen" und die dazu gehörigen "Pflanzer*innen" arbeiten, die vor Ort eingewiesen werden. Wenn jemand noch eigenes Werkzeug mitbringenwürde  (Bohrhämmer mit Bohrer (Durchmesser 14 mm) und mindestens 45 cm lang, können auch bis zu 12 Leute gleichzeitig bohren.

 

Alle Namen der Helfer*innen werden auf Wunsch in die Liste auf der Seite "Patenschaften" eingetragen.  Helfenden Firmen bieten wir an, ihr Logo auf unserer Webseite www.niemalswieder.com, Unterseite "Projektpartner" zu veröffentlichen.

Wer als Gruppe/ Firmenbelegschaft oder als Einzelperson bei der Aktion mitmachen und ein paar Stunden arbeiten möchte, wird gebeten sich mit dem Künstler Walter Kuhn  in Verbindung zu setzen, damit wir Einsatzzeiten besprechen können. oder sich einfach in die Doodle-Liste (siehe untern) eintragen

 

Tel. 089 81305 116 oder Kuhn-W@gmx.de

 

Denn gemeinsam ist Vieles möglich.
Und für Frieden aufzustehen ……..  was kann es Wichtigeres geben?

 

Auf dieser Tabelle sehen Sie, wann und wozu noch Helfer*innen gebraucht werden, und weiter unten können Sie sich bei Interesse in ein noch freies Zeitfenster eintragen. Stand 17.10. 9 Uhr

Hier können Sie sich in die Helferliste zum Bohren und "Pflanzen" eintragen

Durch Klicken auf den Link unten, erreichen Sie die Liste und sehen, wo noch Leute gebraucht werden. Pro Zeitfenster brauchen wir immer 8 Bohrer*innen und 8 Pflanzer*innen  Tragen Sie dort bitte Ihren Namen ein und was Sie machen wollen/können. So wie es aussieht, fehlen vor allem noch Leute zum Bohren. PflanzerInnen sind es schon fast genug. Die E-Mail - Adresse bzw. Telefonnummer dient nur für den Einsatzplaner und ist nicht öffentlich sichtbar.

Bei Schlechtwetter, kann sich die Aktion vielleicht verlängern; Zur Vorsicht bitte ich, sich auch für Sonntag und Montag einzutragen, wenn Sie da freie Zeit haben. Wenn alles wie am Schnürchen läuft, sind wir vielleicht auch schon am Samstag mit der Arbeit fertig.

Vielen Dank! Walter Kuhn

Wenn das nicht klappt:
Bitte senden Sie mir eine Mail an Kuhn-W@gmx.de